Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

16. 05. 2012 - AS bei Tag der offenen Tür; Presseaussendung: EU-Volksbegehren und scheinheilige Polit-Diskussion; letzter Aufruf zur 8hours-Kampagne; Pony "Rico" sucht Platz
 

ANIMAL SPIRIT und Esel "Felix" am Tag der offenen Tür

Große Begeisterung bei Kindern und Erwachsenen hat unser Esel "Felix" am letzten Wochenende - trotz Regenwetters - am Tag der offenen Tür bei der Tierarztpraxis Dr. Schick im Schloß Baumgarten bei Neuleng-bach ausgelöst. Der letztes Jahr vom Schlachter gerettete und am Gnadenhof Hendlberg lebende Felix durfte frei im schönen Arkaden-Innenhof herumlaufen und genoß die vielen Streicheleinheiten der Besucher und natürlich auch die Karotten und sonstigen Leckerlis ...


Tag der offenen Tür auf Schloß Baumgarten

Am ANIMAL SPIRIT-Infostand gabs ein leckeres Buffet mit veget. Aufstrichen und veganen Muffins; zudem viel Info zu unseren diversen Tierschutz-Projekten im In- und Ausland: Unsere Gnadenhöfe Hendlberg und Esternberg, Fohlenfreikäufe, Eselstation in Ägypten, Streunerhunde in Thailand; Tierschutz im Unterricht, Kampagnen, etc. 

 

Presseaussendung zur "Direkte Demokratie"-Scheindebatte

In letzter Zeit präsentieren sich die österr. Parteien gerne mit dem populären Thema "Mehr Direkte Demokratie". In Wahrheit - sprich in der politischen Alltags-Praxis - tun sie aber genau das Gegenteil der in schönen Sonntagsreden geheuchel-ter Worte, allen voran die kleinere Regierungspartei ÖVP, die das für Volksbegehren zuständige Innen-Ressort besetzt hält. Siehe dazu unsere gestrige
APA-OTS-Presseaussendung "Direkte Demokratie - Scheinheilige Debatte":


Demo vor Wiener Bundeskanzleramt, 30.3.2012

Zu mehr Ehrlichkeit in der Debatte rund um die direkte Demokratie ruft die "Überparteiliche Plattform für den Austritt aus der EU" auf. Während sich Österreichs PolitikerInnen in Sonntagsreden für die direkte Demokratie aussprechen - allen voran die ÖVP-Innenministerin Johanna Mikl-Leitner -, geschieht (gleichzeitig!) in Wahrheit genau das Gegenteil. "Die Innenministerin setzt nämlich alles daran, das ordnungsgemäß am 20.12.2011 eingeleitete EU-Austritts-Volksbegehren zu verhindern, wodurch die Betreiber gezwungen waren, dessen Durchführung beim Verfassungsgerichtshof einzuklagen", wie die Bevollmächtigte des Volksbegehrens, Inge Rauscher, erklärte. "Dabei bedeuten die von den Betreibern offiziell im Innenministerium eingereichten 9.964 behördlich/notariell bestätigten Einleitungsunterschriften für dieses Volksbegehren eine Überschreitung der gesetzlich geforderten Zahl um rund 20 Prozent!"

Mehr dazu HIER. 

 

Letzte Chance für "8-hours"-Kampagne gegen Langzeit-Tiertransporte

Wir haben zwar an dieser Stelle schon öfters für die erfolgreiche Kampagne gegen Langstrecken-Tiertransporte von "Animals Angels" (www.8hours.eu) aufgerufen. Aber da für den 7. Juni 2012 bereits das Treffen mit EU-Kommissar Dalli anberaumt ist, um die mehr als 1,1 Millionen (!) europaweit gesammelter Unterschriften zu übergeben, ist die Petition jetzt nur noch bis zum 22. Mai offen und kann bis dahin unterschrieben werden (wer das noch nicht getan hat).


Schaftransporte - noch immer quer durch die EU

Mehrere tausend Unterschriften wurden ja auch von ANIMAL SPIRIT zu diesem enormen Erfolg beigesteuert. Bei dieser Anzahl sollte es für die - üblicherweise für Bürger-Anliegen eher taube - EU-Kommission nicht mehr ganz so leicht sein, diese gemeinsame Forderung von europaweit mehr als einer Million TierfreundInnen - für zumindest ein Verbot der tagelangen Horror-Tiertransporte - zu ignorieren.

 

Ponyhengst "Rico" sucht guten Lebensplatz!

Der jetzt genau 2-jährige "Rico" wurde - wie so viele - als Fohlen aus schlechter Haltung vor dem Schlachter freigekauft und war zuerst auf Gabys Gnadenhof in Maishofen. Da dieser ja aus allen Nähten platzt, hat ihn Christine - eine unserer treuen Helferinnen vom Gnadenhof Esternberg - über-nommen, später vermittelt, aber jetzt leider wieder zurückbekommen. Er ist sehr brav, kinderfreundlich, hübsch, gepflegt und schon etwas ausgebildet.


Rico - ein braver kinderlieber Pony-Junghengst

Kurze Beschreibung: geboren 20.05.2010, Größe: zwischen 60 und 70 cm (er wächst noch), Rasse: Mini-Shetland. Körperbau: korrekte Statur, Beine in Ordnung, Farbe: glänzender Dunkelfuchs mit weißer Mähne und Schweif

Rico ist außergewöhnlich lieb und freundlich den Menschen gegenüber eingestellt und jeder der ihn kennengelernt hat, wünscht ihm einen guten Platz in erfahrenen Händen, auf dem er immer bleiben darf.

Nähere Infos bei Christine Korsing:
(+43) 0699-11107470 oder christinenhof@gmx.at

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2012 Animal Spirit |