Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Diese zwei lieben ehemaligen Streu-nerhunde aus Ägypten, die erst gestern "eingeflogen" wurden, suchen einen guten, warmen Platz. Die beiden Geschwister heißen "Monet" (Rüde, dünkler) und "Courbet" (Hündin, links) und sind gerade erst 10 Monate alt. Ideal wäre daher, wenn sie auf einen gemeinsamen Platz kommen könnten, da sie sehr aneinder hängen. Beide sind kern-gesund, geimpft, entwurmt, gechippt und natürlich kastriert. Sie stammen aus dem Tierheim/Gnadenhof "Blue-moon" in der Nähe von Hurghada, den ich (Dr. FJ. Plank), erst vor kurzem besucht habe (siehe Bericht unten). Derzeit sind sie auf unserem Gnadenhof Hendlberg untergebracht, nähere Infos unter (+43) 02774-29330 oder office@animal-spirit.at.

Gegründet und aufgebaut wurde dieses "Bluemoon Animal Center" von der Schweizer Künstlerin Monique Carrera, die all ihre Zeit und Energie in dieses vorbildliche Projekt inves-tiert. 

Gut 170 Tiere werden dort betreut, u. a. auch 3 Kamele, 12 Esel, Schafe, Ziegen, und und und. So auch bis vor kurzem die ehemaligen Streuner Monet und Courbet, die sehr anhänglich und froh sind, ihr Futter nun nicht mehr auf der Straße und im Abfall suchen zu müssen ...
 

Ein großes Herz für Tiere...

... das hat sicherlich die Schweizerin Moni Carrera, die seit 13 Jahren in Ägypten lebt, dort verheiratet ist und irgendwann nicht mehr am Elend der Tiere vorbeischauen konnte. So hat sie immer mehr Hunde und Katzen von der Straße aufgelesen, versorgt und behandelt, kastrieren lassen und nach Möglichkeit vermittelt. Vor knapp 3 Jahren hat sie dann das 5,5 ha große Grundstück in der Wüste, 4 km außerhalb Hurghadas am Roten Meer, erwerben können.

In dieser kleinen Oase sind dzt. gut 170 Tiere untergebracht, u.a. drei gerettete Kamele, 12 Esel, welche durch die Behörden den Eigentümern, die sie geschlagen hatten, weggenommen wurden, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen und natürlich jede Menge Hunde und Katzen, die großteils vermittelt werden sollen.

Aus diesem Grund haben wir von ANIMAL SPIRIT uns entschlossen, das Eselprojekt in Luxor, welches wir vergangenen November vorgestellt haben und das aus organisatorischen und personellen Gründen nicht so wie geplant realisierbar war, kurzfristig auf dieses sehr gut organisierte und zukunftsweisende Projekt in Hurghada umzulegen, bzw. die gesammelten Spenden dafür zu verwenden: Die Esel- und Großtierstation samt OP-Raum und Hufpflegebereich befindet sich nämlich gerade im Aufbau und daher wird hier noch jede Hilfe dringend benötigt.


ANIMAL SPIRIT hilft schnell und unbürokratisch:

Und so bin ich über Silvester zum "Bluemoon Animal Center" nach Hurghada geflogen und habe gleich ein dringend benötigtes, gebrauchtes und tragbares Röntgen-gerät, welches wir zuvor unserem Hoftierarzt abgekauft hatten, sowie einen ganzen Koffer voller Medika-mente und Impfstoffe mitgebracht. Dazu noch eine stattliche Summe Bargeld zum weiteren Ausbau der Eselstation, über die sich Frau Carrera riesig gefreut hat! Genauso wie über das Röntgengerät.

Nachdem ich noch sämtliche Kaninchen kastriert und die Methode auch dem lokalen ägyptischen Tierarzt gezeigt, sowie einen Welpen mit Beinbruch geröntgt und versorgt habe (er wurde von seinem "Besitzer" so geschlagen, daß der Unterschenkelknochen gebrochen war ...), habe ich am Rückflug auch noch die oben beschriebenen "Wüstenhunde" sowie zwei Katzen mitgenommen (letztere sind bereits gut vermittelt). Wenn sich bald auch ein guter Platz für Monet und Courbet fände, wäre uns und ihnen sehr geholfen (sie sind dzt. im ANIMAL SPIRIT-Büro am Hendlberg untergebracht, leider noch nicht ganz stubenrein ...).

MfG, Dr. Franz-Joseph Plank, Obmann

P.S.: Noch immer suchen wir eine/n engagierte/n Tierarzt/Tierärztin für dieses Projekt in Hurghada, für mindestens ein halbes Jahr, gerne natürlich länger. Wohnmöglichkeit ist vorhanden, Reisespesen, Versicherung und kleines Gehalt werden gezahlt. InteressentInnen bitte an Dr. Plank, office@animal-spirit.at wenden.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |