Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Auf unseren Gnadenhöfen gibt es einige Neuigkeiten

Gestern ging die neue Aussendung "Die Freuden eines Sommers" über unsere ANIMAL SPIRIT-Gnadenhöfe Hendl-berg und Esternberg zur Post. HIER können Sie sie bereits jetzt online anschauen.

Die Tiere haben sich gerade erst von dem heuer extrem langen und harten Winter erholt und erwarten nun voll Freude und Übermut den Sommer, die längeren Tage im Sonnenschein draußen auf den Weiden. Mich erinnert dieser alljährliche Gefühls-ausbruch immer an das, was ge-schieht, wenn ein Tier bei uns ein-zieht.

Ängstlich, verletzt oder mißhandelt kommen viele zu uns, um relativ bald wieder Lebensfreude auszustrahlen. Diese Wandlung zu ermöglichen ist die Grundidee unserer Gnadenhöfe. Und daß es nach der Eingewöhnungsphase immer wieder so abläuft, ist für uns die schönste Bestätigung und motiviert uns alle sehr.

Leider offenbart der Frühling uns auch jedes Mal neue "Baustellen" - eingedrückte Futterstände, neue Zäune, Frostschäden, neue Unterstände... Auch die Brunnen und Zisternen müssen dringend saniert werden. Nur mit der Hilfe unserer treuen SpenderInnen können wir das alles schaffen.
 

Laufend kommen neue Gnadenhof-Bewohner zu uns ...

Dieser nette Ziegenbock Hannibal ist gerade mal vor zwei Stunden bei uns eingetroffen, weil er in dem Behin-dertenheim in Niederösterreich nicht mehr bleiben konnte, da er die Patienten leicht gestoßen hat. Er war der Liebling des Heims und v. a. seines Pflegers, hat er doch dort wie im optimalen Streichelzoo gelebt, und es hat allen sehr leid getan, daß er jetzt gehen mußte. Der Verein Humani (www.humani.at), der ihn uns gebracht hat, hat auch gleich die Patenschaft für ihn übernommen. Herzlichen Dank dafür!

Bei uns wird er sich sicher bald eingewöhnen, erwarten ihn doch hier viele Artgenossen und eine riesige Ziegenweide.

Auch die drei "Findel-Kaninchen" Luna, Oskar und Gucci wurden uns erst heute auf den Hendlberg gebracht. In der Stadt waren sie - wie leider so viele - nicht mehr erwünscht. Bei uns genießen sie die große Wiese, das täglich frische Futter und viele unterirdische Gänge.

Auch 2 der 3 Traberpferde, die wir erst im März vor dem Schlachter gerettet haben (siehe ...rettung_traberpferde.html), sind nun auf unserem Hof in Estern-berg untergekommen. Sie heißen "Prince" und "Kash", letzterer hat die unheilbare Mondblindheit und hätte wohl sonst nirgends einen Platz gefunden. Die damals auch gerettete Stute "Nini" hat bereits einen super Platz gefunden.

Weitere Geschichten über unsere Schützlinge - wie z.B. die kürzlich als "Streuner-Schweine" zu uns gebrachten Lukas und Leander - können Sie in der aktuellen Aussendung nachlesen.


Interessante Hintergründe der weltweiten "Schweinegrippe"-Panikmache

Ebenfalls heute wurde uns ein sehr interessanter Bericht über die myste-riösen (aber rein profitorientierten) Ursachen dieser - in regelmäßigen Abständen wiederkehrenden - polit- und mediengesteuerten Pandemie-Hysterie rund um die angebliche "Schweinegrippe" zugesandt. Titel: "Spiel uns noch einmal das Lied vom Tod, Onkel Sam - Hintergründe und Hintermänner der Schweinegrippe-Hysterie", von Michael Leitner.

Etwas lang, aber sehr lesenswert.

Das PDF können Sie hier herunterladen.

MfG,

Dr. Franz-Joseph Plank

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2009 Animal Spirit |