Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

28. 08. 2008 - 1. Blacky und Lilly suchen noch einen guten Platz
2.
Heute war erster größerer "Schlachtfohlen"-Markt in Abtenau

 

Die beiden süßen Schmusekätzchen "Blacky" und "Lilly" suchen noch immer einen guten Dauerplatz. Die zwei Ge-schwister sind von den beiden Würfen, die wir letzten Juni gerettet haben, übrig geblieben und sind mittlerweile 16 Wochen alt. Sie hätten eigentlich bei uns am Gnadenhof Hendlberg bleiben sollen, aber nach einem schweren Autounfall unserer Tierbetreuerin können wir sie nun doch nicht behalten.

Interessenten, die beide gemeinsam nehmen und möglichst auch einen Auslauf bieten können, melden sich bitte bei unseren neuen Tierbetreuern Werner und Johanna unter (+43) 0676-7059363.

"Candle Rose" und "Lamborghini" in die Steiermark vermittelt.

Die beiden Traberpferde, die wir vor eineinhalb Jahren aus dem schreck-lichen, in die Schlagzeilen geratenen Hof in Wolfsgraben retten konnten, können sich die neuen Besitzer leider mittlerweile nicht mehr leisten. So haben wir einen neuen Platz gesucht und auch bald in der Steiermark auf einem schönen Hof bei Graz gefunden: "Candle Rose" und "Lamborghini" kommen nächste Woche zu den neuen Besitzern, dem Ehepaar Frühwirth, wo sie geräumige Boxen, liebevolle Pflege und permanente 2,5 ha Weide er-warten. ANIMAL SPIRIT sorgt zu-sätzlich noch für die notwendigen Impfungen und den Transport.

Heute war erster größerer "Schlachtfohlen"-Markt in Abtenau

Heute vormittag ist dieses Jahr die erste größere Versteigerung von überschüssigen "Schlacht"-Fohlen in Abtenau bei Salzburg über die Bühne gegangen. ANIMAL SPIRIT war zwar diesmal noch nicht vor Ort, aber be-freundete Tierschützer konnten ins-gesamt immerhin 16 Fohlen freikaufen, auf gute Plätze bringen und so vor dem schrecklichen Schicksal des Schlachthofs in Italien bewahren.

Jedes Jahr wiederholt sich ja dasselbe perverse Schauspiel, daß die Haflinger- und Norikerkinder, die bis zur Versteigerung friedlich mit ihrer Mutter auf der Alm zugebracht haben und als Touristenattraktion dienen durften, plötzlich und brutal von der Mutter getrennt werden und auf einem überladenen Viehtransporter zu unseren südlichen Nachbarn gekarrt werden, weil Fohlenfleisch dort nach wie vor als Delikatesse gilt.

Die Ursachen sind Profitgier, überkommene EU-Subventionen und die Politik der Zuchtverbände. Wir und andere Tierschützer wollen uns daher im September mit Vertretern von Zuchtverbänden treffen, um über eine Änderung zu diskutieren.

ANIMAL SPIRIT sucht auch noch weitere gute Fohlenplätze, sofern sich die Abnehmer verpflichten, artgerechte Gruppenhaltung zu garantieren und selbstverständlich auf Zucht und Schlachtung zu verzichten. Wir werden heuer ab 12. September bis 4. November auf verschiedenen Fohlenauktionen dabei sein. Interessenten melden sich bitte unter office@animal-spirit.at.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2008 Animal Spirit |