Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

21. 01. 2009 - Grüne fordern Straffreiheit für Impfverweigerer!
 

Pirklhuber: Straffreiheit für Nicht-Impfen gegen Blauzungenkrankheit

EU-Verordnung erlaubt alternative Maßnahmen zur flächendeckenden Impfung

Wien (APA-OTS) - "Straffreiheit für Bäuerinnen und Bauern, die die Zwangs-Impfung aus Tierschutz-und Management-Gründen und aufgrund ungesicherter Faktenlage verweigern", fordert Wolfgang Pirklhuber, Landwirtschaftssprecher der Grünen, angesichts der massiven Verunsicherung bei betroffenen LandwirtInnen. "Auf Initiative der Grünen Bäuerinnen und Bauern wurde gestern im steirischen Landtag eine diesbezügliche Resolution an die Bundesregierung beschlossen. Auch in Oberösterreich bereiten wir für die Landtagssitzung nächste Woche einen dringlichen Antrag vor, der die Straffreiheit für Nicht-Impfen vorsieht und an den Nationalrat habe ich bereits eine diesbezügliche Petition eingereicht", informiert Pirklhuber.

Die EU-Verordnung 1266/2007 hinsichtlich der Bekämpfung, Überwachung und Beobachtung der Blauzungenkrankheit sieht keinen automatischen Impfzwang vor, sondern ermöglicht ein Bündel von Maßnahmen zur Risikominimierung. In Österreich gilt seit 15. Dezember 2008 jedoch eine flächendeckende Pflichtimpfung gegen die Blauzungenkrankheit. Andererseits sind bestimmte Tierkategorien sowieso ausgenommen. Nämlich Masttiere und -ochsen in Boxen, Test- und Besamungsstiere, Beobachtungs-("Sentinel")tiere und Tiere die bis zum Frühjahr
geschlachtet werden. Von dieser Verordnung sind in ganz Österreich etwa 80.000 bäuerliche Betriebe betroffen, die Rinder, Schafe oder Ziegen halten. Diese Betriebe halten in Summe 350.000 Schafe, 60.000 Ziegen und 200.0000 Rinder (Quelle: Grüner Bericht 2008).

Im Vergleich dazu gibt es in Deutschland keine flächendeckende Impfung und in den Niederlanden wird auf freiwilliger Basis geimpft! Die Grünen Bäuerinnen und Bauern fordern ein mehrstufiges Vorsorgeprogramm, welches neben einer Informationsoffensive über die Krankheit, den Ausbau der Monitoringmaßnahmen, alternative Testungen mittels Erreger-Identifizierungstests und die Ausweisung saisonal virusfreier Regionen und Zeiträume vorsieht. "Bisher zeigte kein einziges Tier von einem Dutzend gefundener Fälle in Österreich klinische Krankheitssymptome. Die derzeitigen Maßnahmen sind daher völlig überzogen und dienen offensichtlich nur den ungebremsten Tiertransporten", so Pirklhuber abschließend.

Bitte unterzeichnen:
Petition Blauzungenkrankheit.pdf

Auch Bio Austria unterstützt nun endlich einen Aufschub in Sache "Blauzungenimpfung"! Im link finden Sie ein entsprechendes Formular mit dem Sie bis Ende März ohne Repressalien Zeit gewinnen können! Ebenso finden Sie hier die in der Erklärung angeführte Impfbescheinigung, bei deren Unterfertigung der impfende Tierarzt jede Haftung übernehmen müßte.

Formular Aufschub Blauzunge.doc

Tierärztin Impferklärung.doc


Rückfragehinweis:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

P.S.: Auch beim Tierschutzverein ANIMAL SPIRIT haben sich bereits Dutzende besorgte Tierhalter gemeldet, die - so wie wir - ebenfalls ihre Tiere nicht zwangsimpfen lassen wollen. Auch ein Bericht über einen Todesfall bei einer Ziege nach der Impfung war dabei. Daher leiten wir jetzt - wo der Druck und die Einschüchterungsmaßnahmen der Behörden zunehmen - nochmals den Hinweis auf den neuen Verein www.tier-mensch.at weiter:
 

Neuer Verein "Schöpfungsverantwortung Tier und Mensch" ladet zur Mitgliedschaft ein:

Wie schon berichtet hat sich ja der Verein "Schöpfungsverantwortung Tier und Mensch" gebildet, in dem Bauern (aber auch Konsumenten) sich zusammenfinden, welche den Weg eines schöpfungsverantwortlichen Umgangs mit Natur und Tieren gehen bzw. weitergehen wollen und im aktuellen Fall ihre Tiere nicht impfen lassen wollen. Viele gehen diesen Weg ja schon seit langer Zeit und werden nun mit der momentan durchgeführten Pflichtimpfung gezwungen, ihre gesunden Tiere hierdurch einem enormen Eingriff und einer Schädigung auszusetzen, von dem die Folgen gar nicht abschätzbar sind. Wichtig ist, daß wir uns vernetzen und gegenseitig unterstützen. Es steht niemand alleine und es sind inzwischen sehr sehr viele welche die Impfung verweigern, bzw. kein Zweites mal impfen lassen. Natürlich müssen wir damit rechnen daß uns so mancher Wind ins Gesicht bläst, aber betrachten wir die vielseitigen Drohungen nüchtern und gemeinsam können wir vieles erreichen. Denn wir wollen ja auch in Zukunft mit unseren gesunden Tieren weiterarbeiten wollen, und nicht irgendwelchen zwangsbestimmten Verordnungen unterliegen.

Wir laden Euch also herzlich ein, beim Verein Mitglied zu werden, und uns auch sonst nach Euren Möglichkeiten zu unterstützen. Wir suchen natürlich Helfer aus ganz Österreich. Man kann auch Förderndes Mitglied werden, und es ist auch sehr wichtig daß Konsumenten mit dabei sind.

Hier das Antragsformular auf unserer Homepage:
http://www.tier-mensch.at/diverses/antrag_STM.pdf

Kontakte:

Obmann: Ortner Sepp, Tel: 07722/65313 oder 0664/9275808
EMAIL:
sepp.ortner@gmx.at

Schriftführerin: Krainz Elisabeth, Tel: 07274/20169 oder 0676/6719694
EMAIL:
info@tier-mensch.at

 

Schäden nach der Blauzungenimpfung melden!

Wir haben nun ein neues Formular zur Meldung der Schäden gemacht. Diese Meldungen gehen nur an uns und werden selbstverständlich vertraulich behandelt, und keinesfalls weitergegeben. Sie sollen uns nur helfen die vielen Schäden besser argumentieren zu können, denn es wird ja nach wie vor behauptet es gibt keine Schäden.

Hier das Formular für die Schadensmeldungen welches auch auf der Homepage zu finden ist:

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2009 Animal Spirit |