Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

16. 10. 2012 - Großes Medienecho auf gestrige Blockadeaktion für Gnadenhof-Verteidigung; HEUTE endlich RTL-Beitrag in "Punkt 12" über Fohlenauktionen!
 

Großer Teilerfolg: Baubeginn für Privatstraße durch Gnadenhof vorerst gestoppt!

Unsere gestrige Blockadeaktion zur Verteidigung unseres Gnadenhofes Hendlberg vor dem sinnlosen Bau einer Privatstraße mitten durch unseren Hof, war ein erster großer Erfolg - zumindest medial. Aber auch durch die vielen Hunderten Protest-schreiben unserer Mitglieder an die zuständigen (?) Behörden, politischen Institutionen und Baufirmen. Ein besonderer Dank gilt auch den ca. 25 AktivistInnen - v. a. der "Einsatz-truppe" von GLOBAL 2000 - die gestern bereits um 6 Uhr früh aus dem ganzen Land angereist sind, um uns und unsere Tiere zu unter-stützen!

Hier einige links zu den Berichten, z.B. auf ORF.at:


Abseilen und Blockieren für die Tiere!


Straßenbau durch Blockade gestoppt

In Brand-Laaben hätte am Montag mit dem Bau einer Straße begonnen werden sollen. Die Straße soll durch das Grundstück des Gnadenhofs Hendlberg führen. Daher blockierten 25 Aktivisten von „Global 2000“ und „Animal Spirit“ die Zufahrtsstraßen und verhinderten den Baubeginn.

Seit er vor 17 Jahren den Hof in Brand-Laaben gekauft habe, müsse er gegen den „Straßenbau-Wahnsinn“ durch sein Grundstück kämpfen, sagte Tierarzt Franz Plank, Obmann des Tierschutzvereins „Animal Spirit“ und Gründer des seit 1999 bestehenden Gnadenhof Hendlberg, in dem sich derzeit etwa 200 gerettete Tiere befinden. Am Montag hätte mit dem tatsächlichen Bau begonnen werden sollen, doch ca. 25 Aktivisten von „Animal Spirit“ und „Global 2000“ blockierten die Zufahrtsstraße zum Gnadenhof im Bezirk St. Pölten.

"Es ist niemand gekommen"

„Offenbar wurden die Bauarbeiter von unserer Aktion abgeschreckt, denn es ist niemand gekommen, nur der Gemeindearbeiter wurde geschickt, um zu schauen, ob die Zufahrtsstraße frei ist“, so Plank in einer Aussendung von „Animal Spirit“. Obwohl einer Anrainerin, die eine Zufahrt bauen möchte, in allen behördlichen Instanzen rechtgegeben wurde, protestierten die Tierschützer. Grund: Die Tierbehausungen, das Heulager, der Mistplatz und zwei Weiden des Hofs würden durch den Straßenbau zerstört und die Grundstücksgrenze dreimal durchschnitten werden. Außerdem sprach man davon, daß durch den Bau Hangrutschgefahr für die darunterliegenden Häuser bestehen würde.

Es gäbe nach wie vor keinen rechtsgültigen Abbruchbescheid, daher hätten die Bauarbeiten ohnehin am Montag nicht begonnen werden dürfen, so der Tierarzt. Er verwies außerdem auf eine diesbezügliche Anfrage der Grünen Klubchefin Madeleine Petrovic an den NÖ Landtag, die bereits eingebracht worden sein soll.


Oder neuerlich in der Zeitung ÖSTERREICH:

Erster Erfolg: Aktivisten verhindern Straßenbau

Gnadenfrist für Gnadenhof

Rund 25 Aktivsten blockierten Zufahrtstraße und verhinderten Straßenbaubeginn.

Bez. St. Pölten. "Wir haben offenbar die Bauarbeiter durch unsere Aktion abgeschreckt", so Franz-Joseph Plank, Eigentümer des Gnadenhofs Hendlberg in Laaben. Wie berichtet, hätte Montagfrüh mit dem Bau einer umstrittenen Straße mitten durch das Tier-Asyl-Gelände begonnen werden sollen - Abriß von Ställen, Schuppen inklusive. Aktivisten (Animal Spirit, Global 2000) blockierten aber die Zufahrt.

Plank will die Aktion aufrecht erhalten, bis die Gemeinde oder Baufirma bereit ist, über eine alternative Trassenführung zu reden.

Und wieder auf der Titelseite in der Wochenzeitung NÖN

Und neuerlich ganz groß im KURIER

Hier in BVZ.at

Hier nochmal die gestrige APA-OTS Presseaussendung dazu

Und hier der link zur Anfrage von Grünen-Chefin Dr. Madeleine Petrovic an den NÖ Landtag zu dem Fall! 

 

HEUTE endlich:
RTL-Beitrag in "Punkt 12", ab ca. 12:20 Uhr über Fohlenfreikäufe

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2012 Animal Spirit |