Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

15. 05. 2013 - Weltweite Demo gegen Monsanto; das Spielen der Lämmer; "Schwein gehabt"; Pferde und Katzen suchen Platz
 

Aufruf zum "Globalen Marsch gegen Monsanto"

Diesen fb-link https://www.facebook.com/
events/271861696283399)

leiten wir weiter, da sich auch ANIMAL SPIRIT an der Wiener Demo gegen die Machenschaften des weltweit größten Gentec-Konzerns - u. a. mit dem nebenstehendem Transparent - beteiligen wird:

Wann?
25. Mai 2013 von 13:00 -16:00 Uhr

Wo?
Wien
, Votivpark, Votivkirche

Was?
Protest, Information, Spaziergang, gute Laune!


25. Mai: Demonstrieren gegen Gentec-Multi!

Wir demonstrieren am 25. Mai 2013 weltweit in über 330 Städten gegen Monsanto, ihre Partnerunternehmen und deren offenkundig kriminellen globalen Lobby-Machenschaften. Monsanto ist Weltmarktführer für gentechnisch verändertes Saatgut und Lebensmittel. Dem Konzern gehören weltweit bereits über 90% der Patente auf gentechnisch verändertes Getreide-, Obst- und Gemüsesaatgut. In jedem Land kooperieren Unternehmen mit ihnen, wie bei uns Syngenta, Bayer, BASF und KWS.

Monsanto und ihre Kooperationspartner arbeiten - leider - erfolgreich mittels Patentieren von immer mehr Getreide-, Obst- und Gemüsesorten, Heilpflanzen und sogar Tieren daran, das Weltmonopol auf unser Nahrung zu bekommen!

ES IST ZEIT AKTIV ZU WERDEN UND UNS FÜR DIE ESSENZIELLEN LEBENSGRUNDLAGEN EINZUSETZEN, ALLE GEMEINSAM IM NAMEN ALLER !

Weitere Demos in anderen Städten: http://bit.ly/ZTDsk8
RSVP to the main event: http://on.fb.me/ZUxe3o
Read our full mission statement: http://on.fb.me/10oCMRb

Dazu aktuell heute in den Medien: US-Bauer muß sich Monsanto beugen  

 

Sunshine, Reggie & Beauty auf der Weide

Unsere drei freigekauften Lämmer "Sunshine, Reggie und Beauty" (siehe letzter Newsletter) sind nun bereits auf der Weide und gut in die restliche Schafherde integriert. Ihre ursprüngliche Angst - aufgund der groben Behandlung bei der Bäuerin - haben sie abgelegt und freuen sich ihres neuen Lebens am Gnadenhof Hendlberg in Laaben. Die drei würden sich aber noch über eine Patenschaft sehr freuen!


Am-Staff "Muffin": Angst vor drei Lämmern?

Gerne spielen sie auch mit unserem süßen Am-Staff-Mischling "Muffin", den wir nicht vermitteln konnten und sich daher Mitarbeiter Peter ("Mädchen-für-alles") behalten hat. Muffin sind allerdings die ungewohnt "großen" Schafs-Kinder manchmal noch etwas unheimlich. Vermutlich ist ihm noch nicht ganz klar, daß er mal ein angeblicher "Kampfhund" werden soll. Derweil schaut es allerdings ganz und gar nicht danach aus - eher nach dem größten "Kampf-Schmuser" ...

 

Buchempfehlung: "Schwein gehabt? - Gewalt auf unseren Tellern" 

Dieses aufrüttelnde Buch wurde von Annamaria Grabowski im Eigen-verlag geschrieben. Es ist unter annamariapsychdoc@yahoo.de, Tel. (+49) 09405-9177224 oder  auch  über Amazon zu bestellen:

Kurzbeschreibung: "Ich habe mich den Tieren in der Massentierhaltung, hier besonders den Schweinen, zugewandt. Ich bin der Frage, was uns Menschen bewegt, Tiere in Massentierhaltung, Massentiertrans-porten, Massen-Schlachtanlagen zu bringen, nachgegangen. Dieses Buch ist auch als eine Kulturgeschichte des Fleisches, des Fleischgenusses und der Gewalt an sich entstanden. Vorgestellt wird auch die Situation derer, die in Schlachthöfen, auf Tiertransporten und Auktionshäusern für Farmtiere arbeiten; die Frage wird gestellt, welche Auswirkungen ihre Tätigkeit auf ihre Umwelt, die nähere und weitere, haben könnte, welche Folgen chronische Gewalt an Tieren bei Tier und Mensch auslöst.


Am meisten ausgebeutet: Sensible Schweine

Wissenschaftler werden zitiert, die nach intensiven Forschungsarbeiten davon überzeugt sind, daß Schweine intelligente, aufgeweckte und soziale Tiere sind. Es wird berichtet von Hamlet und Omelette, zwei Schweinen, die Videospiele lieben, von Lulu, die die Mutter ihrer Besitzerin rettet, von Schweinen, die sich selbst im Spiegel erkennen, die schwimmen und tauchen können, ach und noch so viel mehr. Das Schreien und Weinen der Schweine, bei der Kastration der Ferkel, bei der Wegnahme der Ferkel vom Muttertier, bei der Abholung für den Transport zum Schlachthof, beim Schlachten am Hof, hat mich so bewegt, daß ich mich daran machte, über das Leben der Schweine zu recherchieren." 

 

Wieder Platz für 2 Wallache und drei Katzen gesucht!

Dieses mail hat uns kürzlich erreicht: "Leider muß ich aus gesundheitlichen Gründen meine Landwirtschaft bis Jahresende auflösen. Daher suche ich für meine 2 Pferde einen geeigneten Platz für den Rest ihres Lebens. Bitte helfen Sie mir bei der Vermittlung und einen Platz zu finden - Vielen Dank!

Ich kann sie noch 3-4 Monate halten,danach müßte ich sie schweren Herzens einem Händler überlassen. Sascha und Falkes sind ca. 22 Jahre alt, Traber-Wallache, Stockmaß ca 1,60m und kerngesund. Sie wurden längere Zeit nicht mehr geritten, aber im Offenstall gehalten und sind unkompliziert zu füttern. Impfpässe vorhanden.
Liebe Grüße..."


Falkes und Sascha suchen Lebensplatz

Nähere Auskünfte:
Marietta Lasinger
Salzahammer 1, A-8632 Gußwerk (Stmk.)
(+43) 066473489259, lasi1612@googlemail.com

 

PS.: Auch die drei Stubentiger "Virus", "Cäsar" und "Ghia" (aus Neusiedl/See, Bgld.) suchen ein gutes warmes Plätzchen. Nähere Infos und Kontakt HIER

 

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2013 Animal Spirit |