Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



ANIMAL SPIRIT kauft "bissigen" Esel vom Schlachter frei und bringt ihn zum Gnadenhof Hendlberg

Ende gut - alles gut, so ist es jedenfalls für "Browny" gelaufen, über den am Wochenende in vielen Zeitungen und auch im ORF berichtet wurde, weil er wegen "Bissigkeit" hätte geschlachtet werden sollen. Wir haben über besorgte ZuseherInnen davon erfahren und uns spontan entschlossen, nach Kärnten zu fahren, ihn dort vom Vieh-händler freizukaufen und zu uns auf den Gnadenhof Hendlberg zu bringen.

Und weil er ja eigentlich gar nicht schwarz, sondern braun ist (das Bild von unserer letzten Aussendung war ja unser eigener Esel "Pinocchio"), haben wir ihn kurzerhand von "Blacky" auf "Browny" umgetauft. Hier rechts steht er noch in der dunklen Box beim Viehhändler in Kärnten, von wo wir ihn gestern freigekauft hatten. Der ORF-Kärnten sowie einige Zeitungen (z. B. die KRONE) haben darüber berichtet.

 

Browny ist ja in Wirklichkeit ein ganz Lieber ...

... und keineswegs "bissig", das haben wir schon beim Transport von Kärnten nach Niederösterreich fest-gestellt, wo er ganz ruhig war und offensichtlich froh, von dort wegzu-kommen. Auch eine kleine Panne unseres Zugfahrzeugs und der notwendige Einsatz des ÖAMTC konnten ihn nicht weiter beunruhigen und er mampfte inzwischen genüßlich an seinem Heusack im Pferdean-hänger.

Im Übrigen haben wir die Fahrt in den Süden Österreichs gleich dazu genützt, auch den armen, aber wunderschönen Warmblut-Schimmel-Wallach "Roger" vom Weinviertel in die Steiermark auf seinen neuen, superschönen Platz mit viel Auslauf und Weide zu bringen.

Er stammte zwar ursprünglich von dort, mußte aber aus finanziellen Gründen verkauft werden; dort fühlte er sich aber offensichtlich gar nicht wohl und die neue Besitzerin kam mit ihm auch nicht zurecht. Nun ist es durch Vermittlung von ANIMAL SPIRIT gelungen, ihn wieder in seine ursprüngliche "Heimat" zurückzubringen.

 

"Browny" auf dem Gnadenhof Hendlberg

Inzwischen hat sich "Browny" schon gut bei uns eingelebt und Kontakt mit seinen Artgenossen "Pinocchio" und "Philipp" aufgenommen. Einstweilen vorsichtshalber noch durch einen Zaun getrennt, haben sie sich die drei aber schon lautstark begrüßt. Wenn Browny dann erst kastriert sein wird, darf er natürlich auch zu seinen Eselwallach-Kollegen sowie zu den Ziegen auf die untere Hausweide. "Browny" würde sich auch noch über eine Patenschaft freuen. Infos unter office@animal-spirit.at.

Heute besuchen uns im Übrigen 3 Tierschützer aus Frankreich, die dort ebenfalls einen Gnadenhof aufbauen und sich von uns Tipps und Rat-schläge holen wollen. Und am Mittwoch kommt dann die Tages-zeitung KURIER, die eine Geschichte über ANIMAL SPIRIT und die Gnadenhöfe bringen will.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |