Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit


Aktuell

 

14. 09. 2011 - Heuer bereits 24 Fohlen freigekauft - neues Fohlenmailing!; Petition gegen Hundeschmuggel in Thailand;
Vorankündigung: Tierschutzdemo 8.10.
 

Seit letztem Freitag: Bereits 24 "Schlacht"-Fohlen freigekauft und vermittelt

Unsere erste große Fohlen-versteigerung heuer in Stadl Paura, Oberösterreich, letzten Freitag: Als einzige Tierschutz-Organisation vor Ort können wir gleich 14 der todgeweihten "Schlacht"-Fohlen der gutmütigen Kaltblut-Rasse Noriker freisteigern. Gestreßt von der fremden, lauten Umgebung, gerade erst von der Mutter getrennt, erwarten die Kleinen - einige sind noch nicht einmal 4 Monate (!) "alt" - ihr Schicksal. Die Preise sind heuer wieder extrem im Keller, manche erreichen nicht einmal den Ausrufpreis von € 1,50/kg Lebend-gewicht.


Allein gelassen in der großen fremden Halle ...

Ein "Fest" für die anwesenden Viehhändler, deren Gewinnspanne für ihren Transport in italienische Schlachthöfe dadurch noch größer wird ...

Zumindest wir von ANIMAL SPIRIT machen ihnen jedoch einen Strich durch die Rechnung und ersteigern 14 der knapp 100 angebotenen Fohlen. Für 12 haben wir gute End- bzw. Vermittlungsplätze in Deutschland gefunden, 2 nehmen Österreicher. Alle wurden bereits auf ihre neuen Plätze gebracht und erfreuen sich bester Gesundheit und der neu gewonnenen Freiheit und des zukünftigen Lebens.

Weitere sechs "todgeweihte" Haflingerfohlen kommen aus Tirol

Letzten Sonntag konnten wir dann auch gleich die ersten 6 Haflinger in Tirol freikaufen und auf ihre vorbestimmten und kontrollierten Plätze nach Ober- bzw. Nieder-österreich bringen. Davor machten einige noch - quasi zur Erholung - kurze Zwischenstation auf unseren Gnadenhöfen Esternberg und Hendlberg (Foto). Gestern wurde dann die Übersiedlung abge-schlossen und alle 20 geretteten Fohlen sind auf ihren Plätzen heil angekommen.


Gerettete Hafis+Noris: Zwischenstation Gnadenhof

Aber diese Woche kaufen wir nochmal 4 Fohlen für einen Platz bei Nürnberg frei, wohin sie über unsere Partner-Organisation "TierVerbunden" vermittelt werden. Somit sind es insgesamt schon 24! Als nächstes sind wir dann wieder auf der Noriker-Hengstfohlen-Versteigerung in Maishofen am 28. September. Weitere Endplätze werden noch gesucht, wo wir sie gegen Schutzvertrag abgeben würden.


Neue Fohlen-Aussendung geht zur Post:

In diesen Tagen geht auch unser aktuelles mailing zum Thema Fohlenauktionen "Ihr Leben retten - jetzt" zur Post. Sie können es schon jetzt online ansehen und uns natürlich bei den teuren Fohlen-freikäufen und Vermittlungen finanziell (auch online) unter-stützen.

Textauszug: "Im August war ich in Salzburg wandern. Überall habe ich Haflinger- und Norikerstuten mit ihren entzückenden Fohlen kennengelernt. Besonders in Erinnerung habe ich den kleinen Fritzi, der mit seinem Charme eine ganze Pongauer Alm verzaubert hat.


Verladung eines Norikerfohlens nach Italien ...

Vielleicht werde ich Fritzi in ein paar Tagen auf einem Pferdemarkt wiedersehen. Heute noch der Liebling aller, viele streichelnde Hände und Leckerlis von den Touristen und dann ...

Von der Mutterstute fortgerissen, in einen Pferdehänger verfrachtet und gleich darauf der höllisch laute Pferdemarkt. Nach der Versteigerung die grauenhafte Fahrt in einen Mastbetrieb und der Abtransport in einen süditalienischen Schlachthof. Und dann aus, Ende. Für ca. 90 Prozent der Fohlen wird bei ihrer Geburt schon das Todesurteil im frühen Kindesalter gefällt ..."


Petition gegen Hundeschlachtungen in Thailand!

Da ANIMAL SPIRIT ja bekanntlich in Nord-Thailand ein sehr erfolgreiches Streunerhundeprojekt von "Care for dogs" der dort ansässigen Deutschen Karin Hawelka unter-stützt, wollen wir aus aktuellem Anlaß auch auf die Petition gegen die grauenhaften Hundetransporte und -schlachtungen hinweisen:


In solchen "Transportkäfigen" leiden
100.000e Hunde

"Wir brauchen Ihre Hilfe! Bitte senden Sie einen Protestbrief gegen den Hundefleischmarkt an das thailänd. Parlament in Thailand und thailänd. und vietnamesischen Botschaften.

Die kürzlich erfolgte Rettung von über 1.000 Hunden aus dem Hundefleischhandel in der Nähe der thailändisch-laotischen Grenze hat dieses skrupellose Geschäft in Thailand und seinen  Nachbarländern wieder einmal kraß vor die Augen der Weltöffentlichkeit geführt. Laut Polizeiangaben sollen jährlich  mindestens 360.000 (!) Hunde durch illegale Flußüberquerungen über die Grenze geschmuggelt werden. Viele Hunde werden aber auch direkt in Thailand geschlachtet für die dortigen Hundefleischmärkte, vor allem im Nordosten des Landes.

Die gestohlenen Hunde werden während ihres langen Transports in die Nachbarländer
in winzige Käfigen gepfercht - ohne Nahrung und Wasser. Die "Glücklichen" unter ihnen ersticken während des Transports. Diejenigen, die schließlich in Vietnam ankommen, erwarten schockierend grausame Schlachtmethoden: die Hunde werden oft stundenlang gequält, bevor sie bei lebendigem Leib gehäutet werden, weil die Menschen dort glauben, daß Folter und Schmerz das Fleisch noch "zarter" macht...

Protestieren bitte auch Sie höflich aber bestimmt gegen den Handel mit Hundefleisch und für die Einführung eines dringend notwendigen neuen Tierschutzgesetzes, welches die Tiere vor derartiger  menschlicher Grausamkeit schützen soll.
 
Protest
E-Mails bitte an Ihre jeweilige thailändische oder vietnamesische Botschaft, in dem Sie Ihre Empörung über den grausamen Handel mit Hundefleisch zum Ausdruck bringen.

Die jeweiligen Adressen der Botschaften finden Sie hier:

http://www.vietnam-embassy.org/
http://www.thai-info.net/info/thaiembassyabroad.htm

Und hier nochmal der link zur (englischen) Petition gegen Hundeschmuggel und -schlachtungen:

http://www.petitionbuzz.com/petitions/dogmeattrade

 

Vorankündigung: WEEAC, 8. Oktober: Globale Veranstaltung gegen Tierquälerei

Zur Erinnerung: http://www.weeac-deutschland.de/index.php?id=41

Am kommenden 8. Oktober, 4 Tage nach dem Welt-Tierschutztag, findet auch in Wien eine von mehreren Tierschutz-Organisa-tionen, u. a. ANIMAL SPIRIT, getragene weltweite Veranstaltung gegen Tierquälerei statt. Es soll dies eine jährliche Veranstaltung werden, um weltweit ein Zeichen gegen die massenhafte Tier-Ausbeutung in unserer "zivilisierten" Gesellschaft zu setzen.

Geplanter Ablauf:

16:00 Uhr Treffpunkt am Stock-im-Eisen-Platz, 1010 Wien

16:15 - 17:45 Schweigemarsch - Ring - Stephansplatz

ab 18:00 Beginn der Veranstaltung

18:05 Live-Übertragung in die USA und Deutschland

18:20 Vorträge über Themen die für Österreich wichtig sind (ANIMAL SPIRIT wird z. B. über die Fohlenauktionen und -schlachtungen berichten).

Bitte um zahlreiche Teilnahme und ggf. Anmeldung unter office@animal-spirit.at

 

Video zu WEEAC:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=NJNFq8UEr1I

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: https://www.oncharity.at/animal

| Copyright 2011 Animal Spirit |