Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



NÖ Behörden-Willkür: Straferkenntnis gegen ANIMAL SPIRIT wegen Impfverweigerung

Jetzt ist also von der BH St. Pölten in NÖ die Strafe gegen uns (EUR 429,-) fixiert worden, weil wir uns - wie ca. 1000 weitere österreichische Tier-halter auch - gegen die völlig sinn-lose, gesundheitsschädliche und von der Pharmaindustrie "verordnete" Zwangsimpfung gegen die "Blauzun-genkrankheit" (BT) gewehrt haben. Selbstverständlich werden wir auch dagegen berufen und zum UVS und wenn notwendig auch bis zum Verwaltungsgerichtshof gehen.

Wie mehrfach berichtet, ist diese Krankheit der Wiederkäuer ja in Österreich kein einziges Mal klinisch aufgetreten und dennoch "über Nacht" zur Seuche erkoren worden, der Impfstoff war praktisch nicht getestet, im Schnellverfahren zuge-lassen und zudem noch mit giftigen Zusatzstoffen versetzt; die leidge-prüften Tierhalter berichteten von jeder Menge mehr oder weniger schwerer Folgen bei den geimpften Tieren, bis hin zu Aborten und Todesfällen (siehe auch
www.tier-mensch.at).

Ziegen (im Bild: der aus Kettenhaltung befreite "Zeus" vom Gnadenhof Hendlberg) waren am Beipackzettel nicht einmal vorgesehen, da überhaupt nicht getestet, dennoch galt auch für sie die bislang in Österreich einmalige Zwangs-Impfung: Ein riesiger Gratis-Feldversuch für die Pharmaindustrie auf Kosten von Tier und Mensch und ein Großversuch der "hohen Politik" für die von der WHO verordnete "Schweinegrippe"-Hysterie, wie die Bevölkerung auf eine Zwangs-Impfaktion reagieren würde ...


Die Parallelen zur "Schweinegrippe" sind unübersehbar!

Die Medien sind in fester Hand und verbreiten täglich die Angst vor der sog. "Schweinegrippe". Jeder normale, saisonale Grippefall ist nun eine "Schweinegrippe", ohne daß dies  überhaupt noch verifiziert würde. Und ist das Volk nicht impfwillig, dann wird halt mit den Meldungen über gestor-bene Kinder nachgeholfen. Unter welchen Umständen z. B. das Kind in Tirol gestorben ist, erfährt natürlich niemand, dafür aber jedes Detail der Beerdigung. Inzwischen gibt es europaweit bereits mehrere Tote nach der Impfung und jede Menge Nebenwirkungen.


Wenn Sie noch Infos dazu haben wollen, Hier einige Artikel auf www.initiative.cc :

* Schweinegrippeimpfstoff schon 2007 bestellt ? Österreich zahlte an Baxter 33 Mio. Euro für ein Bezugsrecht !

* Sie brauchen keine Angst zu haben ! Nicht vor Terror, Schweinegrippe, Pflichtimpfung oder sonst was !

* Spanische Grippe 1918 - Ein Impf und Behandlungsdesaster ? "Ich war direkter Beobachter" und "Misslungene Ansteckungsversuche"

* SCHWEINEGRIPPE - Was steckt dahinter ? Wie schaffen es 8 tote Mexikaner in die Weltpresse ?

* Impfen - ganz anders als man denkt ! Wenn Viren, Bakterien und andere Mikroben nicht für die Krankheit zuständig sind, wie soll dann ein Impfung davor schützen?

Weitere kritische Stimmen bzw. Videos zum Thema HIER.
 

Diese Woche: noch 2 Vorträge zur "Schweinegrippe" in Wien und Graz

Unter dem Titel "Schweinegrippe" vor der Tür - Kann die Impfung schützen? referiert diese Woche der Arzt und renommierte Impfkritiker, Dr. Johann Loibner, in Wien und Graz:

Donnerstag, 19. November 2009, 19 Uhr im "Kolpinghaus Alsergrund", 1090 Wien, Liechtensteinstr. 100;

Freitag, 20.11.09, 19 Uhr, "Erlebnisbrauerei Rudolf", Graz-Eggenburg, Eggenburger Allee 91.

Beim Vortrag in Wien ist zudem als Co-Referent auch noch der kritische Tierarzt und Obmann von ANIMAL SPIRIT, Dr. Franz-Joseph Plank, dabei.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2009 Animal Spirit |