Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Grüne-Wien: "Rasseliste erweist sich als nicht durchführbar"

SPÖ will auf Kritik nicht hören und Gesetz trotzdem einführen

Wien (OTS) - "Obwohl sich die Stimmen mehren, die den Hundeführ-schein in der derzeitig geplanten Form kritisieren, will die SPÖ auf Teufel komm raus dieses Gesetz am 1. Juli einführen", kritisiert die Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou die Haltung der SPÖ zum Hundeführ-schein. "Mittlerweile hat sogar schon das Bundeskanzleramt verlauten lassen, dass die vorgesehene Durch-führung der Kontrollen durch die Bundespolizei sehr schwer zu realisieren wäre.

In anderen Ländern wurden derartige Rassenregelungen, wie sie die SPÖ propagiert, wieder abgeschafft", so Vassilakou. "Die Grünen haben von Anfang an darauf hingewiesen, dass ein Hundeführschein für einzelne Hunderassen keinen Sinn macht und undurchführbar ist". So sei die Zuordnung zu "Kampfhunden" nicht immer eindeutig möglich, schon gar nicht, wenn es sich um Mischlinge handle.

Auch stehen der deutsche Schäferhund und der Golden Retriever, die zu hohen Aggressionen neigen, nicht auf der Liste. "Der Hundeführschein hätte von Anfang an für alle Hunde gelten sollen, ausgenommen für sehr kleine Tiere. Aber die SPÖ zeigt sich uneinsichtig", so Vassilakou abschließend.

Rückfragehinweis:
   Pressereferat, Tel.: (+43-1) 4000-81814, presse.wien@gruene.at

 

PS: Auch ein Brief von ANIMAL SPIRIT-Obmann, Tierarzt  Dr. Franz-Joseph Plank, vom vergangenen April an die Wiener Umwelt-Stadträtin Ulli Sima (siehe www.animal-spirit.at/aktuell/kampfhunde1.html) verhallte ungehört im "Nirwana" der Wiener Beamten-Hochburg. Im Vorwahlkampf werden scheinbar noch absurdere populistische Entscheidungen getroffen als üblicherweise. Hauptsache, man kann mit der verbreiteten Hundephobie noch ein paar Stimmen mehr einheimsen und die irrationalen Ängste dadurch nur noch weiter schüren...

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |