Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

14. 01. 2009 - Seit heute auf P3-TV: Größter österr. Hühnerbatterie-Betreiber Latschenberger bricht wieder Gesetze!
 

Bereits im Oktober 1992 hat Tierarzt und Tierschützer Dr. Franz-J. Plank den (zahlenmäßig) größten österreichischen Tierquäler, Batteriehühnerhalter Karl Latschenberger aus Biberbach (NÖ), wegen mehrfacher Tierquälerei ange-zeigt. Dieser wurde nach langen Ver-handlungen damals zwar in erster Instanz von einer engagierten Richterin des Landesgerichts Korneuburg zu damals 90.000,- ATS Strafe verurteilt, in zweiter Instanz ist das Verfahren dann allerdings wieder im Sand verlaufen.

Und so durfte er weitere 16 Jahre lang jährlich fast eine halbe Million Legehühner in seinen 8-stöckigen Käfigen quälen – bis zum 1.1.2009: seit damals sind diese in Österreich nämlich endgültig verboten, dank des jahrelangen Kampfes des Tierschutzes und des neuen Tierschutzgesetzes von 2005; nur scheinbar nicht für Herrn Latschenberger, ÖVP-Bürgermeister „seines“ Ortes Biberbach: Er hält nach wie vor einige hunderttausend Tiere gesetzwidrig hinter Gittern, weil er sich das „Ostergeschäft“ angeblich nicht entgehen lassen will. Verwaltungsstrafverfahren sind zwar im Laufen, doch dürfte sich das – „dank“ der langsamen Mühlen des Gesetzes und diverser Einspruchsfristen – noch bis in den Frühling hinziehen, womit sein Plan aufgegangen wäre...

Ein Bericht über dieses Thema, die „alternative“ Art der Legehühnerhaltung und ein Interview mit Dr. FJ. Plank von ANIMAL SPIRIT ist seit heute online auf
www.p3tv.at/ zu sehen. Zitat: „Großbetrieb ignoriert Käfig-Verbot. Legebatterien, nicht selten mit mehr totem als lebendigem Inhalt, waren bis vor wenigen Wochen erlaubt. Während EU-weit die Käfighaltung bis 2012 legitim ist, ist der Hühnerkäfig in Österreich seit 1. Jänner 2009 Geschichte. Wir wollten bei einer Kontrolle der Amtstierärzte dabei sein. Das wurde uns von Seiten der BH St. Pölten verweigert, denn nicht immer sind die Kontrollen zufriedenstellend. In Biberbach bei Amstetten befindet sich die Zentrale von einem der größten Hühner-haltenden Betriebe des Landes, der noch nicht auf Bodenhaltung umgestellt hat. Dass der Betreiber Karl Latschenberger ausgerechnet der Bürgermeister der Gemeinde ist, hat für Tierschützer einen besonders schalen Nachgeschmack....“.

Hier noch ein erfreulich-nachdenklicher link mit weisen Zitaten berühmter Menschen und etlichen Bildern von den Tieren der ANIMAL SPIRIT-Gnadenhöfe auf www.pro-ahimsa.at/news.html (Powerpoint-Präsentation herunterladen).

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2009 Animal Spirit |