Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

16. 03. 2011 - Petition "Atomausstieg jetzt"; japanisches Karma?
 

Online-Petition von Global 2000: "Atomausstieg jetzt"

Heute startet eine internationale Online-Petition von der mit ANIMAL SPIRIT kooperierenden Umwelt-schutz-Organisation Global 2000, siehe www.atomausstieg.at :

Mit Entsetzen und Trauer verfolgen wir die Katastrophe in Japan. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den vielen Opfern und ihren Familien. Wir sind erschüttert, daß 25 Jahre nach Tschernobyl in Japan offenbar ein Super-GAU passiert, mit unermeßlichen Folgen für die Menschen in Japan. Die Jahrhundert-katastrophe in Japan zeigt ganz klar: Atomkraft ist nicht sicher und wird es auch nie sein. 

1978 konnten wir mit einer Volksabstimmung gemeinsam Zwentendorf verhindern. Jetzt wollen wir den weltweiten Atomausstieg und beginnen hier und jetzt in Europa.

Wir fordern:  ABSCHALTEN! JETZT!

  1. Sofortige Abschaltung aller Hochrisiko-Reaktoren in Europa!

  2. Stopp für Laufzeitverlängerung und Neubaupläne von AKW!

  3. Abschaltplan für alle anderen europäischen AKWs bis 2020!

  4. Stopp der Milliarden-Subventionen an die Atomindustrie!

  5. Ökostrom statt Atomstrom - Nachhaltige Investitionen in erneuerbare Energien und Effizienz!


Interessantes mail: Japanisches Karma?

Bei der aktuellen Katastrophe in Japan erreichen uns praktisch stündlich neue Meldungen über die Folgen des Erdbebens, des Tsunamis und jetzt des Reaktor-Super-GAUs sowie den damit verbundenen Leiden Hunderttausender Menschen. Natürlich trauern und bangen wir alle mit ihnen, ohne zu wissen, wie wir bei dieser Mega-Katastrophe helfen könnten.

Aber kaum jemand spricht über die Folgen für die hilflosen Tiere - den Wildtieren, die völlig schutzlos den atomaren, tödlichen Strahlen ausgesetzt sind, den Haustieren, die entweder ebenfalls verschüttet wurden oder jetzt verletzt, hungernd und ziellos herumirren oder den "Nutztieren", die wahrscheinlich einfach hilflos zurückgelassen wurden ...

Hier ein Video über Tiere in der Katastrophe von Japan:
http://www.youtube.com/watch?v=v5g5GMjg6Ww&feature=related


Heute erreichte uns dazu ein interessantes email von Eveline Stalzer, aus dem wir hier einen Auszug bringen:

Was hat die Situation in Japan mit uns zu tun? Laßt uns anhand von Japan die weltweite Schieflage unseres Denkens, unserer Werte und unseres Handelns erkennen und endlich ERWACHEN – JETZT!

Was hat die Situation in Japan mit den geistigen Prinzipien von Ursache und Wirkung zu tun? Dazu möchte ich einfach ein paar Fragen stellen:

Wo ist wahre Liebe, wenn erbarmungslos Wale abgeschlachtet werden, der Rote Thunfisch rücksichtslos ausgebeutet und als Spekulationsobjekt in Kühlhallen gebunkert wird, wenn Menschen wie in Sardinendosen neben- und übereinander leben und arbeiten, sich selbst ausbluten durch Überarbeitung und falschen Ehrgeiz?

Warum stehen unzählige Atomkraftwerke auf einer der stärksten Kontinentalplattenkanten, die jederzeit immens reiben können? Glaubt der Mensch wirklich, die Natur bezähmen zu können?


Wo ist da der EINKLANG mit der Natur?

Als mein Mann und ich Anfang Jänner dieses Jahres tagelang in und um die Pyramiden in Gizeh waren, fielen mir zahlreiche japanische TouristInnen auf, die Schutzmasken trugen. Erschafft der Japaner einerseits ehrgeizig und zielstrebig Techno-logien und Verhaltensweisen, mit denen er die Naturgesetze be-herrschen möchte und stört damit enorm die Balance der Natur?

Fürchtet er sich dann vor den Auswirkungen, die sein eigenes Tun hervorgerufen hat und möchte sich davor symbolisch schützen?  Es scheint mir so, ist das nicht pervers und völlig un-natürlich? Das kann nicht klappen! Das schafft leidvolles Karma!

Mutter Erde liebt all ihre Kinder, die Menschen wie die Tiere, die Pflanzen, die Mineralien, die Elemente und – seit einiger Zeit auch wieder: SICH SELBST. Genau das hat weitreichende Folgen! Wir Menschen verhalten uns aber wie Parasiten auf einem Körper namens Erde.

Fragen wir doch uns selbst: Wie würden wir persönlich mit vielen Parasiten auf uns umgehen? Wir wissen genau, daß zu viele Parasiten uns umbringen würden und versuchen, sie zu entfernen.

Die erwachte Erde erträgt dieses naturfremde Verhalten auch nicht mehr, sie würde uns auch keinen Gefallen damit tun, wir könnten unsere Fehler nicht erkennen. Wir haben mittlerweile genügend „sanfte“, ressourcenschonende Alternativen entwickelt, ihr Einsatz ist  JETZT dringend nötig, die Erde „empfiehlt“ es uns eindringlichst!


Profitgier und Lobbyismus dürfen dem nicht mehr im Wege stehen! 

WIR, jede(r) Einzelne, haben das Zepter in der Hand, durch unser persönliches Denken und Handeln im ALLtag: Einzeln, kollektiv und global! Wir dürfen nicht warten, bis sich jemand anderer um die Probleme kümmert, wir selbst können unser Denken unser Handeln ändern – JETZT sofort ...

Wir sind Gäste auf diesem wunderbaren Planeten Erde, wir wohnen alle gemeinsam darauf, um ihn im wahren Einklang mit der Natur zu erleben, das ist unser Auftrag im universellen Plan.

Japans Situation ist nicht weit weg, sie ist ganz nah!


"Atomausstieg und Fleischausstieg - die zwei Seiten einer Medaille"


Siehe dazu auch folgenden interessanten Artikel von Christian Vagedes :

"... Wir brauchen in unserer Gesellschaft und weltweit einen Aufbruch für den ethischen Fortschritt, der dringend unseren technologischen Fähigkeiten zur Seite gestellt werden muß. Die Veganisierung als Zielsetzung ist die logische Schlußfolgerung dieser Erkenntnis. Albert Schweitzer hatte recht, als er meinte, daß Ethik wieder zur Sache der denkenden Menschen gemacht werden müsse. ..."

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2011 Animal Spirit |