Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit


Aktuell

 

04. 07. 2011 - Schächtverbot in NL; Griechenland-Demo; Vorankündigung TS-Demo 8.10.11; Online-Shop: neues Spiel
 

Schächtverbot vom holländischen Parlament mit großer Mehrheit durchgesetzt!

AnimalAlliance berichtet: Die Niederlande hat letzte Woche im Parlament - trotz wütender Drohungen, vor allem von Seiten islamischer und mosaisch-orthodoxer Fanatiker - die Barbarei des betäubungslosen Schächtens mit großer Mehrheit (116 zu 30) verboten. Der entsprechende Antrag wurde von der holländischen „Partei für die Tiere“ mit ihren zwei Abgeordneten Marianne Thieme und Esther Ouwehand eingebracht und über mehrere Jahre verhandelt. Das Resultat war – angesichts der massiven Proteste jüdischer und muslimischer Glaubensvertreter


Betäubungsloses Schächten in Holland verboten!

(siehe auch http://www.youtube.com/watch? v=HZwS3FC8pTE&feature=email) - ein vertretbarer Kompromiß: Betäubungslos geschächtet werden darf nur, wenn nachgewiesen werden kann, daß den Tiere durch das Schächten nicht noch mehr Leid zugefügt wird als bei der Schlachtung mit Betäubung.

In Fachkreisen gilt es jedoch – logischerweise - als unmöglich, solch einen Nachweis zu erbringen.

Somit ist Holland nun das zweite EU-Land neben Schweden (und den Nicht-EU-Ländern Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein), in dem diese extreme, mittelalterliche Barbarei verboten worden ist. Möge dies ein Beispiel sein für Politiker in anderen europäischen Ländern - z.B. in Österreich und Deutschland - endlich auch konsequente, und nicht nur zahnlose Schächtverbote durchzusetzen!

Unsere Petition zur verpflichtenden Kennzeichnung von Schächtfleisch an die EU-Abgeordneten haben wir ebenfalls letzte Woche eingebracht und warten dzt. auf eine Reaktion.

 

1. Juli: Demo vor griechischer Botschaft und Petitions-Übergabe

Letzten Freitag fand - wie berichtet - unsere Demo für die griechischen Streuner- und Kettenhunde in Wien statt, gemeinsam mit der "Tierhilfe Süden" und dem "Bund der Tierversuchsgegner". Im Anschluß konnten wir unsere Petition mit knapp 3000 Unterschriften an die erste Botschaftsrätin übergeben. Unsere Hauptforderungen an die griechische Regierung und die Vollzugsbehörden waren:


Demo für "die armen Hunde von Griechenland"
  • Die Erstellung eines modernen Tierschutzgesetzes, in dem der Schutz des tierischen Lebens Vorrang hat, mit klarem Verbot der massenweisen Vergiftungs- und sonstigen Vernichtungsaktionen von Hunden und Katzen.

  • Einen konsequenten Vollzug der bestehenden Gesetze, v.a. der Durchsetzung des Ketten- und Tonnenhaltungsverbotes von Hunden.

  • Die Bereitstellung von ausreichend öffentlichen Geldern und Einrichtungen für flächendeckende Kastrationsaktionen von Streuner-Hunden und -Katzen.

  • Die Annahme ausländischer Hilfe durch Tierschutzorganisationen und Tierärzte für letzteren Punkt, indem endlich die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit von Tierärzten und anderen Fachkräften aus der EU gewährleistet wird.

Wir werden diese Forderungen noch übersetzen lassen und in Zusammenarbeit mit griechischen TS-Orgas an die zuständigen Behörden und Regierungsstellen weiterleiten, um der Petition noch mehr Nachdruck zu verleihen.

 

 

 

Vorankündigung 8.10.11: Weltweite Petition + Demos für das Beenden von Tierquälerei:

Am 8. Oktober, also 4 Tage nach dem Welt-Tierschutztag, wird weltweit gegen die schlimmsten Tierquälereien auf unserem Planeten demonstriert, so auch in Wien, organisiert von WEEAC (World Event of End Animal Cruelty).

Der Ablauf in Wien soll folgendermaßen stattfinden:

16:00 Uhr Treffpunkt am Stephansplatz

16:15 - 17:45 Uhr
Schweigemarsch - Ring - Stephansplatz

ab 18:00  Uhr Beginn der Veranstaltung

18:05 Uhr Live-Übertragung in die USA und Deutschland

18:20 Uhr Wir reden über 4 Themen die speziell für Österreich wichtig sind.

Hier geht es direkt zur Petition in deutscher Sprache

Zur Petition gibt auch ein Video mit deutschen Untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=2kkEXcyOkGg

Nähere Infos bei s.hudovernik@yahoo.de

 

Neu in unserem Online-shop: Gedächtnis-Spiel "MerkTier"; interessanter link: "GAI"

MerkTier heißt unser beliebtes neues Spiel, speziell für TierfreundInnen entwickelt:

Es schärft Ihr Gedächtnis (engl. Memory), steigert die Konzen-trationsfähigkeit und ist dabei ein Spaß für Jung und Alt. Alle Tiere, die Sie auf den (insgesamt 48) Kärtchen sehen, leben (bzw. lebten) auf unseren beiden Gnadenhöfen Hendlberg (NÖ) und Esternberg (OÖ).

Der reguläre Preis ist 10,- pro Stück (plus Versand, abzüglich Mengen-rabatt), zu bestellen im Online-shop oder auch unter office@animal-spirit.at. Sie unterstützen damit die Arbeit und Erhaltung für die über 470 Tiere auf unseren Gnadenhöfen.

 

Ein neuer, interessanter link über die "GAI (größte anzunehmende Intrige) im Tierschutz" befindet sich seit heute auf unserer homepage.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2011 Animal Spirit |