Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



In der Türkei ab Dezember 2011 betäubungsloses Schächten verboten! Dazu Online-Abstimmung

Der Türkische Minister für Land-wirtschaft und Dorfangelegenheiten, Mehdi Eker: "Anläßlich der Verhand-lungen mit der EU war neben der Bearbeitung des Tagesordnungs-punktes Ernährung, auch das Thema über die schmerzlose Schlachtung der Tiere anhand von Elektroschocks Gegenstand der Unterredung. Die schmerzlose Schlachtung wird ab Dezember 2011 beginnend in den Schlachthöfen überall eingeführt. Die Vorbereitungen der sekundären Gesetzgebung und der Verwaltungs-vorschriften dauern noch an. Und das Präsidium für Religiöse Angelegenheiten hat in einer Erklärung angekündigt, daß … es aus religiöser Sicht keine Bedenken gegen die Anerkennung der Tiere als Opfergabe habe, die aufgrund der Vermeidung von Qualen für das Tier, vor der Schlachtung durch Elektro-schock betäubt werden." 

So die Zeitungsmeldung von "Hurriyet", der am weitesten verbreiteten Zeitung in der Türkei.
(Quelle: http://hurarsiv.hurriyet.com.tr/goster/ShowNew.aspx?id=16178008 ).

Der islam-geprägten (!) Türkei ist also möglich, was den "christlichen"(?) Ländern Deutschland und Österreich bisher nicht gelungen ist: Grauenhaftes betäubungsloses Schächten von Tieren (siehe Ausnahmegenehmigungen in § 4a Abs. 2 Nr. 2 dt. TierSchG bzw. § 32 Abs 5 österr. TSchG) gesetzlich zu untersagen. 

Ein Skandal, eine Groteske ohne gleichen: In der Türkei wird betäubungsloses Schächten, vorsätzliche Tierquälerei, verboten - in Deutschland und Österreich hingegen per „Ausnahmegenehmigung" erlaubt. Die Uneinsichtigkeit und Unfähigkeit unserer Politiker ist leider in dem gleichen Maße entsetzlich - wie die Qualen der Schächttiere entsetzlich sind: Man behandelt das Thema Schächten wie einen kleinen tyrannischen, unantastbaren Hausgötzen, den man nicht berühren darf ...

Ulrich Dittmann, Arbeitskreis humaner Tierschutz e.V.
www.arbeitskreis-tierschutz.de 

Schächt-Artikel - bitte mitklicken!

Die Berliner Zeitung (BZ) hat nun die Schächtdiskussion und eine Pressemitteilung des Tierschutzes zum Anlaß für einen Artikel genommen,  in dem die Leser online ihre Einstellung zu diesem Thema per Klick kundtun können. 
Bitte mitmachen:
http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/schaechten-wird-in-der-tuerkei-verboten-article1051765.html

Auch die Online-Petition gegen betäubungsloses Schächten bei ANIMAL SPIRIT kann noch unterschrieben werden.

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |