Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

02. 05. 2012 - CIWF: Schweinekampagne Polen; WWF und Juan Carlos; 2 Pferde suchen Platz; HEUTE im BR: Gentechnik- "Gekaufte Wahrheit; ESM: Geplanter Verfassungsputsch; BBC: wunderschönes Tiervideo
 

Kampagne für Polens Zucht-Schweine - Online-Petition

Unsere britische Partner-Organisation CIWF schreibt: Wenn das (teilweise) Verbot von Schweine-Kastenständen im Januar 2013 EU-weit in Kraft tritt, wird dies ein großer Schritt für mehr Tiergerechtheit in Schweineställen sein: Millionen von trächtigen Sauen werden dann zumindest die Mehrheit ihres Lebens in Gruppen verbringen, statt lebenslang eingepfercht in körperengen Metallkäfigen (Kasten-stände oder "eiserne Jungfrauen"). Aber obwohl das Verbot bereits im Jahr 2001 EU-weit vereinbart wurde, werden wohl rund die Hälfte der EU-Mitgliedstaaten - ähnlich wie bei den Hühnerbatterien - dieses Verbot bei ihren Schweinehaltern nicht frist-gemäß durchsetzen.


Petition für EU-weites Verbot der Kastenstände

Eine der säumigsten Nationen ist hier Polen: die Regierung hat kürzlich zugegeben, daß im nächsten Januar mehr als 2.000 Betriebe gegen das Kastenstand-Verbot verstoßen werden. Dies ist absolut inakzeptabel. Wir müssen daher bereits jetzt handeln, um die polnischen Landwirte davon zu überzeugen, das Gesetz zu befolgen.

Unterschreiben Sie bitte die (englische) Petition HIER! (Es sind nur Vorname, Nachname und email-Adresse notwendig). Danke! 

 

Nochmal: Der WWF, Juan Carlos und die Elefanten

Gelesen bei Tigerfreund.de (siehe auch unser Newsletter vom 17.4.12): Sicherlich wissen Sie bereits durch die Presse, daß der Ehrenpräsident des WWF und Stierkampffreund Juan Carlos neulich bei einer Elefanten-wilderei, sorry, so heißt es ja nicht, wenn man an die richtigen Leute zahlt, also einer Großwildjagd erwischt wurde, weil er dort bauz machte und sich dabei die Hüfte brach. Und wahrscheinlich haben Sie auch schon davon gehört, wie unwahrscheinlich leid es dem WWF getan hat, daß ihr Ehrenpräsi das tat und ihm jetzt nahegelegt wird, dieses Ehrenamt doch eventuell aufzugeben.


Des Königs Elefanten-Wilderei: Dumm gelaufen...

Das dürfte ihm natürlich schwerfallen, weil all die anderen (Präsidenten) wahrscheinlich lustig weitermachen dürfen.

Seltsam. Als er damals in Rußland einen offenbar zahmen Bären abschoß, der zuvor auch noch mit Wodka und Honig abgefüllt wurde, damit sich das Tier auch ja nicht wehren konnte, tat das dem WWF offenbar gar nicht so leid, ebensowenig die ganzen anderen Wildtiermorde, die Herr Von und Zu schon auf dem Gewissen hat, wie Sie unter regenwald.org einsehen können, sowie unter http://de.wikipedia.org/wiki/Juan_Carlos_I. Vielleicht war das negative Echo, auch das des spanischen Volkes, dieses Mal zu gewaltig, daß man es einfach hätte übergehen können?

Lesen Sie dazu auch: König Juan Carlos und die gnadenlose Jagd auf einen zahmen Bären. Aber dafür hat er sich ja auch entschuldigt. Wie war das noch?
"Ich bedaure das sehr"
"Ich habe mich geirrt."
"So etwas wird nicht wieder vorkommen."

Was bedauert er sehr? Daß er erwischt wurde?
Bei was hat er sich geirrt? Bei seinem Fehltritt, wodurch er sich seine Hüfte brach?!
Und was wird nicht wieder vorkommen? Daß er sich die Hüfte noch einmal bricht?!! ...

Mehr dazu HIER  

 

Zwei beschlagnahmte Warmblut-Wallache suchen guten Platz!

Bericht von unserer Tierbetreuerin Anita vom Gnadenhof Esternberg (bei Schärding): Herkules (schweres Warmblut, geb. 1991, mit Stern, links) und Nino (leichtes Warmblut, ebenfalls geb. 1991) suchen ein neues Zuhause: Beide sind den Umgang mit und die Pflege von Kindern gewöhnt und sehr umgänglich, trotz ihrer Größe (Stockmaß je 1,70). Aufgrund von Arthrose ist Herkules derzeit nicht reitbar. Nino hat einen leichten Senkrücken, wäre aber noch reitbar, wenn man ihn langsam aufbaut.

Gesucht werden liebevolle Besitzer, da die beiden Pferde in sehr schlechtem Zustand (sie wurden dem Vorbesitzer von den Veterinärbe-hörden abgenommen) von unserem Gnadenhof vorläufig übernommen worden sind.


Herkulus (links) und Nino suchen guten Platz

Die beiden Dunkelbraunen würden sich über eine saftige Weide und viel Zuwendung sehr freuen.

Beide Wallache werden nur gemeinsam und mit Schutzvertrag abgegeben.

Nähere Infos: Anita Stöger (+43) 0676-4000940 oder nina.stoeger@gmx.de 

 

Film-Tip, HEUTE 23 Uhr, BR: "Gekaufte Wahrheit"; EU-Diktatur

"Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes"
von Bertram Verhaag
heute, 2. Mai 2012 um 23 Uhr im Bayerischen Fernsehen.

Es geht um die zerstörerische Gewalt der sogenannten "Grünen Gentechnik" gegen die Natur, den Boden, die Pflanzen, die Tiere und unsere Gesundheit, nicht zuletzt auch gegen unsere Demokratie.

Verhaag zeigt die Geschichten von Wissenschaftlern, die kritische Studien veröffentlichten und dafür mit Berufsverbot, Forschungsmittelentzug und Rufmord bestraft wurden ...

Dr. Matthias Rath warnt vor der EU-Diktatur und dem EURO (18 äußerst hörenswerte Minuten!): http://www.youtube.com/watch?v=a16hLApxX3s

Sehr wichtig auch der untenstehende Text: In Kürze will die Mehrheit der österreichischen Parlamentarier wieder einmal gegen die Verfassung putschen!:

Geplanter_Verfassungsputsch_2012.pdf 

 

Zum positiven Ausklang: Wunderschönes Tiervideo mit D. Attenborough

"What a wonderful world":

http://www.youtube.com/embed/
auSo1MyWf8g?rel=0

Einfach wunderschön !

 

MfG,

Dr. Franz-Joseph Plank

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2012 Animal Spirit |