Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Pamplonas Stierhatz ist zu Ende
 

Der Lauf endet in der Stierkampf-arena Plaza de Toros de Pamplona.
Quelle: WZ Online

Aufzählung Bilanz: Zwei Schwer-verletzte, 59 verwundet.

Pamplona. Bei der achten und letzten Stierhatz des San Fermin-Festes in Pamplona in diesem Jahr sind am Mittwoch zwei Menschen schwer verletzt worden.

Am schlimmsten traf es einen 23-Jährigen aus Chile, der von einem der bis zu 600 Kilogramm schweren Tiere in der Brust und im rechten Ober-schenkel aufgespießt wurde, wie die Rettungskräfte in der nordspanischen Stadt mitteilten.

Einem 19 Jahre alten Spanier bohrte ein Stier sein Horn in die Achselhöhle. Auch ein 27-Jähriger aus Pamplona wurde auf die Hörner genommen, er erlitt aber nur eine Stichwunde im linken Arm. Für zehn Läufer endete das Spektakel im Krankenhaus, insgesamt zählte das Rote Kreuz am Mittwoch 59 Verletzte.

Bei den alljährlichen Stiertreiben werden jeden Morgen sechs Kampfstiere und mehrere zahme Leitochsen durch die Gassen der Altstadt bis in die Arena gejagt, wo sie abends von Toreros getötet werden. Hunderte "wagemutige" Männer, die "mozos", rennen auf der 825 Meter langen Strecke vor den Tieren her. Seit 1924 kamen 15 Teilnehmer ums Leben. (APA)

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |