Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



 

30. 01. 2012 - Presseaussendung "Tierschutz in die Verfassung"; Online-Protest gegen Massentierhaltung und Gentec-Impfstoff; Aserbaidschan: PET gegen Hundetötungen; neues Veggie-Kochbuch

Verfassungsausschuß-Sitzung 2. Feber: Tierschutz endlich in der Verfassung verankern!

Anläßlich der am kommenden Donnerstag, den 2. Feber 2012 im Wiener Parlament stattfindenden Verfassungsausschuß-Sitzung haben wir heute zwei Presseaussendungen (APA-OTS und Pressetext-Austria) versandt. Bei dieser Sitzung steht nämlich endlich die vom IBT bereits im April 2009 eingereichte Bürgerinitiative "Tierschutz als Rechtsgut im Verfassungsrang" auf der Tagesordnung.


Bereits 2009: Demo für TS in die Verfassung

Bereits letzte Woche haben wir an alle 5 Klubobleute im Parlament sowie an sämtliche 36 Verfassungsausschuß-Mitglieder appelliert, daß am Donnerstag der Beschluß gefaßt werden solle, Tierschutz endlich in den Verfassungsrang zu erheben. Wer ebenfalls den Parlamentariern schreiben will findet die Liste der Mitglieder HIER

 

Petition gegen Gen-Impfstoff für Tiere und Massentierhaltung

Bitte beteiligen auch Sie sich an der Online-Aktion des Umweltinstituts München für ein Freisetzungsverbot eines Gen-Lebend-Impfstoffs für Pferde!:

Der geplante neue Gen-Lebend-Impfstoff fördert nicht nur unnötige Tierversuche, sondern auch die Massentierhaltung mit Hilfe von Genmanipulation. Und das, obwohl das Auftreten neuer, bisher unbekannter Krankheiten bei Menschen und Tieren durch das Mittel nicht ausgeschlossen werden kann.

Im Frühjahr 2012 soll in Deutschland die Freisetzung eines gen-manipulierten bakteriellen Lebend-Impfstoffes für Pferde stattfinden. Der zum US-amerikanischen Merck Konzern gehörende Pharmahersteller Intervet plant einen dreijährigen Großversuch mit insgesamt 240 Fohlen und 240 Stuten.

Ziel des Tierversuchs ist offiziell die Beantragung der Zulassung des Impfstoffs Equilis RodE bei der Europäischen Arzneimittelagentur. Der Impfstoff soll die Tiere gegen eine Erkrankung durch das Bakterium Rhodococcus equi immunisieren. Tatsächlich wird damit die Ausweitung der Massentierhaltung durch Genmanipulation verschleiert. Denn eingesetzt würde der fertige Impfstoff später in Zuchtfabriken, in denen mehrere tausend Pferde (!) auf engstem Raum gehalten werden. Massentierhaltung ohne Ansteckungsgefahr, mit Genmanipulation soll es möglich werden. Denn bei artgerechter Tierhaltung stellt die Erkrankung nur ein sehr geringes Risiko dar.

Mehr Infos und Online-Aktion unter
www.umweltinstitut.org/gen-lebend-impfstoff 

 

Protest: Aserbaidschan tötet Straßenhunde vor Eurovision Songcontest 2012!

Quelle: million-actions.de: In nur wenigen Wochen wird Baku, Aserbaidschans Hauptstadt, Gast-geber des Eurovision Song Contest 2012 sein. Da das beliebte TV-Event der aserbaidschanischen Regierung viel Publicity und Öffentlichkeit bietet, sind die Bemühungen, die Stadt in einem guten Licht da stehen zu lassen, groß. Aber eine Initiative, die das Streunerproblem in Baku angehen sollte, bringt nun seit einigen Wochen Tierschützer auf die Barrikaden.

Die Stadt sendet Hundefänger mit Gewehren in die Straßen und sie schießen auf die Hunde – am hellichten Tag! Sie schießen sie nicht tot, denn sie möchten nicht die teuren Gewehrkugeln für sie verschwenden. Die Hunde werden verletzt und dann mit dem Gewehrlauf tot geschlagen und abtransportiert. Das berichtet uns aus direkter Quelle eine aserbaidschanische Tierschützerin ...

Mehr Infos siehe HIER. Und HIER kann man sich an einer Online-Petition von change.org beteiligen.

Zusätzlich hier Kontaktdaten für persönliche Protestschreiben:

Veranstalter des Eurovision Song Contest:
European Broadcasting Union (EBU),
Geneva headquarters,
L’Ancienne-Route 17A,
CH-1218 Grand-Saconnex, Schweiz
Tel.: + 41 (0)227172111
Fax: + 41 (0)227474000
email: ebu@ebu.ch

Sponsoren:
Batika Baku: http://eng.baltika.ru/contact2/28/
Acerzell: customercare@azercell.com, musterixidmetleri@azercell.com

Präsident von Aserbaidschan:
President of Azerbaijan, Mr Ilham Aliyev
Istiglaliyyat street, 19
“The President Palace”
AZ1066 – Baku City, Azerbaijan
Fax: (0099 412) 492 35 43, 492 06 25
office@pa.gov.az

Weitere email-Adressen für Proteste unter www.occupyforanimals.org 

 

Zum Schluß was Positives: Neues Vegetarisches Kochbuch mit Hans Söllner

Moa Fire - Nahrung für die Seele. Kochbuch von Steffen Prase

Die limitierte Erstauflage von 2000 Stück war nach nur 3 Monaten vergriffen!

Neben den DaSandwichmaker-Rezepten gibt es Rezepte von diversen Konzert-Touren, die Steffen Prase für den bekannten bayerischen Reggaemusiker Hans Söllner und seine Band "Bayaman Sissdem" kocht, zudem die Lieblingsrezepte von 18 weiteren Reggaemusikern!


Reggaemusiker Hans Söllner und Steffen Prase

HIER zu bestellen.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2012 Animal Spirit |