Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Britische "DogsTrust"-Stiftung veranstaltete Tierschutz-Konferenz in Prag

Im schönen herbstlichen Prag fand die letzten 3 Tage eine gut besuchte (ca. 200 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt) und gut organisierte Haustierschutz-Konferenz statt, an der auch ANIMAL SPIRIT teilnahm.

Wir unterstützen ja bekanntlich das sehr erfolgreiche Streunerhunde-Projekt "Care for Dogs" in Chiang Mai, im Norden Thailands, geleitet von der Deutschen Karin Hawelka (siehe www.carefordogs.org/), die wir vor 3 Jahren auf ebendieser Konferenz kennengelernt haben.


Prag ist immer wieder einen Besuch wert

Mehr als 200 ZuhörerInnen lauschten den interessanten Vorträgen

Die Themen der Konferenz reichten von der weltweit verbreiteten Streuner-hunde- und Katzen-Problematik, der Organisation von CNR-Programmen (Einfangen-Kastrieren-Wiederfreilassen bzw. Vermitteln), gesundheitliche Aspekte in Tierheimen und Auffang-stationen, juristische Probleme rund um die leidigen und völlig sinnlosen "Kampfhunde"-Gesetze bis hin zu fund-raising- und PR-Kampagnen.

Besonders beeindruckt hat die Zuhörerschaft der Bericht der Mailänderin Sara Turetta, die vor neun Jahren ihren gut bezahlten Karriere-Job bei einer renommierten PR-Agentur in Mailand aufgab, um sich nach einem Rumänien-Urlaub dort ganz den Ärmsten der Armen, den zigtausenden verwahrlosten Streunerhunden zu widmen.

 

Sara Turetta und ihr Einsatz für rumänische Straßenhunde

Seit 2001 hat Sara Turetta quasi "aus dem Nichts" in und rund um die Stadt Cernavoda zwei bestens geführte Tierheime und Kastrations-Kliniken aufgebaut und pendelt nun zwischen Mailand und Rumänien, um das fundraising sowie ihre Organi-sation zu managen. Ihre Organisation "Save the dogs and other animals" (www.savethedogs.eu) versorgt dort aber nicht nur die Hunde, sondern mittlerweile auch 60 Esel, die ebenfalls vernachlässigt worden sind und jetzt auf ihrem "nebenbei" betriebenen Gnadenhof Zuflucht gefunden haben.

Es ist immer wieder schön zu erleben, daß es überall auf der Welt Menschen gibt, die unter Aufgabe ihres Vorteils und ihrer möglichen Karriere, ihr Leben ganz dem Tierschutz verschreiben.


Der einzige tierische Teilehmer der Konferenz ...

Wie eben auch Karin Hawelka in Thailand, Gaby Teichmann in Maishofen oder Monique Carrera in Ägypten (siehe www.bluemoon-animalcenter.com), die alle drei von ANIMAL SPIRIT unterstützt werden!

 

Die Martinigänse hatten wohl weniger Glück ...

In der Altstadt von Prag war gestern - wohl zum Martinstag - auch ein mittelalterliches Fest mit Musikanten, Theaterstücken und alten Kostümen. In einem kleinem Pferch mit dabei auch diese 10 Gänse. Sie werden das Ende des Fests wohl nur gut gebraten auf diversen Tellern "erlebt" haben ...

Ein Grund, wieso sich ANIMAL SPIRIT doch in erster Linie um das Leid der sogenannten "Nutz"-Tiere kümmert.


Ob diese lieben Gänse den Martini-Tag überlebt haben?

Allein die Zahlen sprechen für sich: Während weltweit jährlich ca. 1,2 Milliarden Hunde getötet werden, sind es an Tieren, die für unsere "Gaumenfreuden" leiden und sterben müssen (ohne Fische!) über 50 Milliarden ...!

 

Dr. Franz-Joseph Plank

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2010 Animal Spirit |