Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not

Aktuell
Der Verein "Animal Spirit"
Gerettete Tiere
Gerettete Tiere
Aussendungen/Kampagnen
Themen Tiere in Tierfabriken
Vegetarisch leben
Spenden und Patenschaften
Kontakt zu "Animal Spirit"
Links
Tierschutz im Unterricht
Startseite

Onlinespenden

Animal Spirit

Aktuell



Große Studie: Vegetarier haben geringeres Krebsrisiko

Oxford (pte) - Vegetarier erkran-ken im Allgemeinen weniger wahr-scheinlich an Krebs als Menschen die Fleisch essen. Das gilt jedoch nicht für alle Krebsarten. Zu diesem Ergebnis ist eine groß angelegte Studie unter der Leitung von Tim Key von der University of Oxford gekommen. Die Auswertung der Daten von mehr als 60.000 Menschen hat ergeben, daß jene, die sich vegetarisch ernährten, seltener an Blut-, Blasen- und Magenkrebs erkrankten. Die schützende Wir-kung der Ernährung erstreckte sich jedoch offensichtlich nicht auf Darmkrebs, eine der häufig-sten Todesursachen. Details der Studie wurden im British Journal of Cancer veröffentlicht.


Große Studie
Britische und neuseeländische Wissenschaftler begleiteten 61.566 britische Männer und Frauen. Dazu gehörten Menschen, die Fisch aber kein Fleisch aßen und Teilnehmer, die keines von beiden zu sich nahmen. In der allgemeinen Bevölkerung erkranken laut BBC rund 33 von 100 Menschen an Krebs. Bei jenen, die kein Fleisch essen, sinkt dieses Risiko auf 29 von 100. Laut den Wissenschaftlern gibt es deutliche Unterschiede zwischen Fleischessern und Vegetariern vor allem bei der Neigung zu Lymph- und Blutkrebs. Bei Vegetariern besteht die Neigung nur bei etwas mehr als der Hälfte. Bei multiplen Myelomen, einer relativ seltenen Erkrankung des Knochenmarks, erkrankten Vegetarier um 75 Prozent weniger wahrscheinlich.

Die Verringerung des Risikos war bei Menschen, die Fisch aßen, weniger deutlich ausgeprägt. Die genauen Gründe dafür sind laut den Wissenschaftlern nicht klar. Mögliche Erklärungen berufen sich auf Viren und Mutationen verursachende Bestandteile des Fleisches. Denkbar ist auch, daß Gemüse einen speziellen Schutz bietet. Gerade beim Magenkrebs gab es erstaunliche Unterschiede. Obwohl die Anzahl der Erkrankungen nur gering war, erkrankten jene beiden Gruppen die kein Fleisch aßen, um ein Drittel weniger wahrscheinlich. Bei Darmkrebs zeigte sich jedoch ein völlig anderes Bild. ... Key betonte, es sei unmöglich, aus einer einzelnen Studie absolute Schlußfolgerungen zu ziehen.

Erinnerung, 4.7.09: Vegetarisches Sommerfest in Bärnbach, Stmk.

Kommenden Samstag, den 4. Juli 2009, findet das
VEGETARISCHE SOMMERFEST
in der West-Steiermark statt:
ab 15 Uhr in 8572 Bärnbach, Ziegelwerkstr. 16, im Garten.

Es gibt Mantras und Lieder von und mit der Gitarristin
Gandharvika
(www.gandharvika.at), Infostände von ANIMAL SPIRIT und TIER-WeGe sowie ein reichhaltiges vegetarisch-veganes Buffet. Anmeldungen unter office@animal-spirit.at oder 02774/29330.

 

Animal Spirit - Zentrum für Tiere in Not
Am Hendlberg 112, A-3053 Laaben
Tel: +43 (0) 2774/29 330
Email: office@animal-spirit.at
Web: www.animal-spirit.at
Spendenkonto: PSK 75.694.953, BLZ 60000
Online spenden: www.oncharity.at/animal

| Copyright 2009 Animal Spirit |